Am heutigen 21. März ist der Internationale Tag gegen Rassismus. 

Für mich persönlich ist es eine Herzensangelegenheit, sich gegen Rassismus einzusetzen. Leider gibt es im Alltag noch viel zu viele rassistische Aktionen. Es bleibt bei diesem Thema weiter viel zu tun. 

Als Gewerkschafter stehe ich für Freiheit, Toleranz, Gerechtigkeit, Gleichberechtigung und Solidarität ein.

Die Morde in Hanau, der Anschlag in Halle, die Ermordung von Walter Lübcke, die Welle von Drohungen des NSU 2.0 mahnen uns zur äußersten Wachsamkeit und zur Verteidigung unserer Werte. 

Es ist wichtig sich heute und an allen anderen Tagen im Jahr gegen Rechtsextremismus, Rassismus, Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit einzusetzen. 

Ich selbst unterstütze beispielsweise die Initiative „Kein Bock auf Nazis“ als Supporter. Ein kleiner Beitrag mit großer Wirkung. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: