Nach der Mitgliederversammlung Ende Juni trafen sich heute erstmals die ver.di-Vertrauensleute der Kreisverwaltung Nordwestmecklenburg zu einer Versammlung.

Erstmals überhaupt gibt es mehrere gewerkschaftliche Vertrauensleute in der Kreisverwaltung, dessen Leitung ich sehr gern übernommen habe. Ich bin sehr stolz, dass das gewerkschaftliche Engagement in der Kreisverwaltung Nordwestmecklenburg in den vergangenen Jahren kontinuierlich ausgebaut werden konnte. Klar ist aber auch, dass wir noch genügend Arbeit vor uns haben und uns auf dem Erreichten nicht ausruhen dürfen. 

Gemeinsam haben wir heute über unsere kommenden Aktionen geplant, über die ich hier natürlich zu gegebener Zeit berichten werde. 

Gerade in den aktuellen Zeiten brauchen wir starke Gewerkschaften wie ver.di. Und mit Blick auf die Tarifrunde im öffentlichen Dienst zu Beginn des Jahres 2023 wird klar, dass wir in den Verwaltungen stark aufgestellt sein müssen, um unsere Forderungen durchzusetzen. Denn die Tarifrunde wird sicher alles andere als einfach und Erfolge können wir nur gemeinsam erreichen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.