Heute ist der 17. Mai und somit der internationale Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie. 
Vor vielen Gebäude im Land weht die, beispielsweise auch vor der Malzfabrik in Grevesmühlen. 

Nordwestmecklenburg und natürlich die Welt insgesamt sind für alle da. Wir alle sollten uns für eine diskriminierungsfreie, tolerante Welt und für eine sexuelle und geschlechtliche Vielfalt einsetzen. 

Ich finde alle Menschen sollten so leben können, wie sie es möchten. Und wie Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier es heute sagte: „Das Recht auf sexuelle Selbstbestimmung ist nicht verhandelbar“. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.