Ja, die aktuellen Zeiten sind mehr als schwierig. Die steigenden Preise, die Ungewissheit der Energiekrise und auch weiterhin die Corona-Pandemie verunsichern die Bürger*innen. 

Aber umso wichtiger ist es, dass wir weiter zusammenhalten und gemeinsam diese schwierige Zeit durchstehen. Denn wenn wir es nicht schaffen zusammenzuhalten, haben Menschen wie Putin erreicht, was sie wollten. 

Es darf keine Lösung sein, auf die rechten Versprechungen reinzufallen. Und es darf auch keine Lösung sein, mit Hass und Gewalt vorzugehen. 

Gerade auch in den sozialen Netzwerken ist ein zunehmend hasserfüllter Umfang festzustellen, der oftmals nicht der Realität entspricht.

Und ja, es kann sich richtig sein, mit Demonstrationen ein Zeichen zu setzen. Auch wie Gewerkschafter*innen organisieren dazu zunehmend was. Die Politik muss muss eine noch bessere Entlastung sorgen. 

Achtet bei Demonstrationen aber darauf, wer dazu aufruft und diese organisiert. An Demonstrationen mit rechter Gesinnung teilzunehmen, löst die Probleme nicht. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.